Aktueller Konjunkturbericht für Hessen

Rekordverdächtiger Start ins neue Jahr

 

Die hessische Wirtschaft startet mit Rückenwind ins neue Jahr. Die Urteile zur aktuellen Geschäftslage fallen zum Jahresbeginn so günstig aus wie noch nie seit Beginn der Zeitreihe im Jahr 2002. Knapp mehr als jeder zweite Betrieb berichtet von guten Geschäftsergebnissen, weitere 42 Prozent zeigen sich zufrieden. Auch die Erwartungen für die zukünftigen Geschäftsmonate sind überdurchschnittlich hoch: Während 64 Prozent der Unternehmen eine Fortsetzung der guten Konjunktur erwarten, rechnen 26 Prozent mit noch besseren Geschäftsperspektiven. Der Investitionssaldo erreicht mit 17 Punkten sein Allzeithoch und auch die Beschäftigungsdynamik verliert nicht an Schwung. Vor allem die Großhändler, Industrieunternehmen sowie unternehmensbezogenen Dienstleister planen deutlich mehr Personal einzustellen. Insgesamt kann der Klimaindex der hessischen Unternehmen um fünf auf 130 Punkte zulegen.

Mehrheit der Händler nutzt keine digitalen Vertriebskanäle

 

Die Digitalisierung nimmt Einfluss auf die klassischen Vertriebsstrategien und eröffnet Möglichkeiten zum Ausbau des Vertriebserfolgs in digitalen Medien. Bislang nutzen 30 Prozent der Einzelhändler und 31 Prozent der Großhändler in Hessen digitale Vertriebskanäle, wie etwa Online-Shops oder Plattformen. Insbesondere kleine Läden mit unter 20 Beschäftigten vertreiben ihre Produkte ausschließlich stationär – nur knapp jeder vierte Händler dieser Größenordnung bietet seine Produkte auch online an. Händler, die digitale Vertriebskanäle nutzen, berichten im Schnitt von besser laufenden Geschäften: 40 Prozent der Händler ohne und 45 Prozent mit Online-Handel berichten aktuell von guten Geschäftsergebnissen. Auch die Erwartungen der Händler, die digitale Vertriebskanäle nutzen, übertreffen die der stationären Händler: Der Erwartungssaldo ist mit 16 Punkten um satte 15 Zähler höher.

 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Franziska Honheiser Wirtschaftspolitik und Metropolenentwicklung
Telefon: 069 2197-1272Fax: 069 2197-1304