IHK-Forum Rhein-Main

Als Repräsentant der wirtschaftlichen Einheit der Region FrankfurtRheinMain, vertritt das Forum die Interessen der Wirtschaft unter besonderer Berücksichtigung der Belange des Mittelstandes, durch:

  • die jährliche Veröffentlichung wirtschaftlicher Strukturdaten der Region in der Broschüre „FrankfurtRheinMain in Zahlen“, der Konjunkturprognose der Region sowie des Gewerbemietspiegels
  • die Mitwirkung in verschiedenen regional-politischen Gremien

  • die Formulierung von Vorschlägen und Forderungen an die Politik und Abgabe öffentlicher Stellungnahmen

  • die Kooperation mit anderen Rhein-Main-Initiativen (Gesellschafterin der FrankfurtRheinMain GmbH, Kulturinitiative, Materials Valley e.V., Wirtschaftsförderung Region Frankfurt / Rhein-Main u.a.)

  • Fach- und Brennpunktveranstaltungen zu Themen der Region

​Alle Veröffentlichungen in jeweils aktueller Fassung finden Sie gebündelt hier.

Durch die beteiligten IHKs (Aschaffenburg, Darmstadt, Frankfurt am Main, Gießen-Friedberg, Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern, Limburg, Rheinhessen (Mainz), Offenbach am Main und Wiesbaden) ist das Forum Sprachrohr der gewerblichen Wirtschaft in der gesamten Rhein-Main-Region. Auf der Agenda des Forums stehen aktuelle politische Themen wie

  • Stärkung des Wirtschaftsstandortes FrankfurtRheinMain
  • Verbesserung der Infrastruktur

  • Stärkung des Regionalbewusstseins

Um die Belange der Region zu bündeln, stehen die neun IHKs der Rhein-Main-Region in ständigem Abstimmungsprozess. Die Arbeit des Forums wird von der seit 1999 geschäftsführenden IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern koordiniert, die das Forum auch nach außen vertritt.