Aktuell

26.02.2020

IHK-Seminar "Nachfolger werden"

Die berufliche Selbstständigkeit als Unternehmensnachfolger ist eine attraktive Karriereoption, aber auch mit unzähligen Fallstricken und existenzgefährdenden Risiken verbunden. Spezielles Wissen zur Gestaltung des Übernahmeprozesses ist daher unabdingbar. Die IHK Frankfurt bietet am 6. und 7. April 2020 ein zweitägiges Intensiv-Seminar an, um Übernahmeinteressierte optimal auf die Herausforderungen vorzubereiten.


» Programm und Anmeldung

Ansprechpartner: Michael Höppner

29.01.2020

Herausforderung Unternehmensnachfolge

In vielen hessischen Unternehmen ist der Generationenwechsel ein aktuelles Thema. Damit eine Betriebsübergabe und somit der Erhalt des Unternehmens mit seinen Arbeitsplätzen gelingt, ist eine frühzeitige Beschäftigung mit dem komplexen Thema unausweichlich. Zielgerichtete Informationen, Beratungen und Förderungen dienen dazu, die Übergabefähigkeit eines Unternehmens zu erhöhen. Die Industrie- und Handelskammern in Hessen helfen dabei, unter anderem mit der Broschüre "Herausforderung Unternehmensnachfolge".


» Broschüre "Herausforderung Unternehmensnachfolge"

Ansprechpartner: Team Unternehmensförderung

15.01.2020

Senior-Chefs halten vergeblich Ausschau nach einem Nachfolger

Firmenchefs, die sich zur Ruhe setzen möchten, haben immer größere Schwierigkeiten, einen Nachfolger zu finden. Das zeigt der im Dezember 2019 vorgestellte "DIHK-Report zur Unternehmensnachfolge 2019". Demnach suchten im Berichtsjahr 2018 insgesamt 6.911 Alt-Inhaber den Rat ihrer IHK, das bedeutet einen Zuwachs von vier Prozent gegenüber 2017 und einen abermaligen Rekord. Verschärfend kommt hinzu: 48 Prozent hatten zum Zeitpunkt der Beratung noch keinen Nachfolger in Aussicht.

» mehr

Ansprechpartner: Team Unternehmensförderung

08.01.2020

Gründungsfinanzierung im Wandel: Finanzierungsmix verändert sich deutlich

Im langjährigen Durchschnitt nutzen regelmäßig 20 bis 25 % der Existenzgründer Finanzmittel externer Kapitalgeber. Welche Finanzierungsquellen dabei genutzt werden, hat sich allerdings sichtbar geändert, teil KfW Research jüngst mit. Banken und Sparkassen treten seltener als Kapitalgeber auf, Familie und Freunde dagegen umso häufiger. Diese Entwicklung war so nicht zu erwarten. Denn die Zusammensetzung der Gründungstätigkeit verschob sich hin zu mehr Chancengründungen, also Gründungen, die eher eine häufigere Kreditnutzung erwarten ließ. Die Veränderungen im Finanzierungsmix deuten daher an, dass die Finanzierung für Existenzgründungen kommender Jahre herausfordernder werden wird.


» KfW Research Pressemitteilung

Ansprechpartner: Team Unternehmensförderung

08.01.2020

Leasingfinanzierung mit der KfW Bankengruppe: Globaldarlehen unterzeichnet

Die KfW und die GEFA BANK GmbH haben einen Globaldarlehensvertrag für Leasingfinanzierungen über 250 Mio. EUR unterzeichnet. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Freiberufler profitieren bei betrieblichen Neuanschaffungen von attraktiven Leasingkonditionen durch die GEFA BANK und die günstige Refinanzierung durch die KfW. Förderberechtigt sind Unternehmen, Selbstständige und Angehörige freier Berufe mit einem Jahresumsatz von bis zu 500 Mio. EUR, die ihren Sitz in Deutschland haben.


» Pressemitteilung der KfW Bankengruppe

Ansprechpartner: Team Unternehmensförderung

 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.