Fördersumme beim Programm "Liquiditätshilfe für KMU in Hessen" erhöht

Die WIBank hat die Konditionen des auf die Corona-Effekte abzielenden Förderprodukts "Liquiditätshilfe für KMU in Hessen" verbessert. Der Darlehenshöchstbetrag beträgt statt 200.000 nun 500.000 Euro. Mit dem Programm können über die Hausbank Nachrangdarlehen ab 5.000 Euro beantragt werden. Die Hausbank ist verpflichtet, ein Darlehen in Höhe von mindestens 20 Prozent des Nachrangdarlehens als Ko-Finanzierung auszureichen.

 

Ansprechpartner

Team Unternehmensförderung Finanzplatz - Unternehmensförderung - Starthilfe
Telefon: 069 2197-2010 Fax: 069 2197-1383