Bürgschaftsbank Hessen
- Mit Bürgschaften die Zukunft des Unternehmens sichern

Bürgschaftsbanken sind Selbsthilfeeinrichtungen der privaten Wirtschaft, die durch Rückbürgschaften des Bundes und des jeweiligen Landes unterstützt werden. Sie stehen Existenzgründern und Unternehmern zur Seite, wenn es darum geht, Investitions- und Betriebsmittelkredite abzusichern.

 

Der Risikopartner für den Mittelstand in Hessen ist die Bürgschaftsbank Hessen mit Sitz in Wiesbaden. Mit ihrer über 60-jährigen Erfahrung und hohen Akzeptanz ist sie ein wichtiger Ansprechpartner für hessische Unternehmen und die ansässigen Kreditinstitute.


Träger der Bürgschaftsbank sind die hessische Kreditwirtschaft, die Industrie- und Handelskammern in Hessen, Handwerkskammern, Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, Ingenieurkammer des Landes Hessen, Steuerberaterkammer Hessen, Verbände und Organisationen der Wirtschaft sowie eine Versicherungsgesellschaft. 


Zwei Grundgedanken bestimmen das Handeln der Bürgschaftsbank Hessen, nämlich zum einen, dass sinnvolle Vorhaben nicht an der Finanzierung scheitern dürfen, und zum anderen, dass vertretbare Finanzierungen nicht an fehlenden Sicherheiten scheitern dürfen. Immer dann, wenn ein Existenzgründer oder ein bestehendes Unternehmen aus Sicht seiner Hausbank nicht über ausreichende Sicherheiten für eine betriebsgerechte, vertretbare Finanzierung verfügt, kann die Bürgschaftsbank Hessen ein Risikopartner sein.


Der Finanzierungsanlass ist - soweit betrieblich bedingt - breit gefächert. Gefördert werden alle betriebswirtschaftlich sinnvollen Vorhaben. In Zusammenarbeit mit den hessischen Kreditinstituten unterstützt die Bürgschaftsbank:

  • Existenzgründungen,
  • Geschäftsübernahmen,
  • Gesellschafterauszahlungen,
  • Betriebsverlagerungen,
  • Vorratsfinanzierungen,
  • bauliche und maschinelle Investitionen,
  • Verstärkung von Betriebsmitteln, Stellung von Bürgschaften für Anzahlungen, Vertragserfüllung und Gewährleistungen.

Eine Bürgschaft der Bürgschaftsbank Hessen ersetzt nicht nur fehlende Sicherheiten und mindert damit das Eigenrisiko der Hausbank. Ausfallbürgschaften sind für die Banken auch eine 100-Prozent-Sicherheit, denn diese sind seitens der Hausbank mit deutlich weniger Eigenkapital zu unterlegen als einen unbesicherten Kredit.

Folgende Produkte hält die Bürgschaftsbank Hessen vor:

  • Bürgschaften
  • Bürgschaft ohne Bank
  • Express-Bürgschaft
  • Frankfurter Gründerfonds
  • Garantien für Beteiligungen
  • Kombi-Programm Bürgschaft + Beteiligung
  • Leasing-Bürgschaft
  • Argrar-Bürgschaft

 

Bürgschaften der Bürgschaftsbank Hessen können nicht ausreichend vorhandene bankübliche Sicherheiten ersetzen. Fehlende Bonität eines Unternehmens kann hingegen nicht ersetzt werden. So können Kredite zur Umschuldung bestehender Kredite oder zur finanziellen Sanierung von Unternehmen nicht verbürgt werden.

 

Kontakt:

Bürgschaftsbank Hessen GmbH
Gustav-Stresemann-Ring 9
65189 Wiesbaden

Tel.: (0611) 150 70
Fax: (0611) 150 72 2

E-Mail: info(at)bb-h.de
Web: www.bb-h.de