9. Wirtschaftstag Korea

Wann und Wo?

Zeit: 08.05.2018 09:00 bis 15:00 Uhr
Ort: IHK Frankfurt am Main, Börsenplatz 4, 60313 Frankfurt
weitere Termine

Inhalt

Selten stand Südkorea so im Rampenlicht wie 2018: Erst die erfolgreichen Olympischen Winterspiele, nun die historische Annährung zwischen Nord-und Südkorea. Wirtschaftlich ist Südkorea ebenfalls in Bewegung: Der Mitte 2017 gewählte Präsident Moon Jae-inn hat einige Reformen angestoßen. Eine der wichtigsten ist die Verringerung der Abhängigkeit von den Chaebols - den Großkonzernen. Diese bestimmen auf Grund ihrer Dominanz über das Wohl des Landes. Eine Energiewende bereitet Präsident Moon ebenfalls vor. Weg von Kohle und Atomstrom, hin zu den Erneuerbaren, die derzeit nur einen Anteil von 5 Prozent haben. Im Vergleich zu den Vorjahren hat die Stimmung in der Wirtschaft sich etwas aufgehellt, 2018 liegen die Wachstumsprognosen bei drei Prozent.

 

Beim 9. Wirtschaftstag informieren wir Sie über diese aktuellen Entwicklungen sowie über Geschäftschancen für deutsche Unternehmen. Im Fokus stehen die „Energiewende in Korea“, die „deutsch-koreanische Zusammenarbeit“ und „Start-ups“. Ein Vortrag zu Nordkorea rundet das Programm ab. Der Wirtschaftstag richtet sich insbesondere an KMUs, die neu in den Markt eintreten möchten oder bereits erste Erfahrungen gesammelt haben. 

 

Der Wirtschaftstag Korea wird gemeinsam vom Korea Desk der IHK Frankfurt am Main und der Deutschen Auslandshandelskammer in Korea organisiert. Unterstützt wird er vom OAV (Ostasiatischer Verein) und dem Deutsch-Koreanischen Wirtschaftskreis.  


Nutzen Sie die Chance, und tauschen Sie sich am 8. Mai 2018 mit Experten und Multiplikatoren aus dem Koreageschäft aus. 

Programm

9:00 Uhr Eröffnung des Wirtschaftstages Korea

Stefan Messer, Vizepräsident, IHK Frankfurt am Main

Moderation: Sonja M. Müller, IHK Frankfurt am Main

Grußworte

 

9:10 Uhr

Bum-hym Bek

Generalkonsul, Koreanisches Generalkonsulat, Frankfurt am Main

 

9:20 Uhr

Yoontae KIM

Präsident, Kotra Europe, Frankfurt am Main 

 

9:30 Uhr Aktuelles aus Südkorea

Barbara Zollmann

Geschäftsführerin, Deutsch-Koreanische Industrie- und Handelskammer (AHK), Seoul

 

10:00 Uhr Panel: Start-ups in Deutschland und Korea

  • Jannis Busch, verantwortlich für Bayer „Grants4Apps Asia", Berlin
  • Andreas Winkler, Geschäftsführer,  KONIVÉO, Frankfurt am Main
  • Moderation: Timo Prekop, Geschäftsführer, OAV, Hamburg

10:45-11:00 Uhr Kaffeepause

 

11:00 Uhr Vortrag: Korea auf dem Weg zur Energiewende

Jana Narita, Research Analyst, adelphi consult GmbH, Berlin

 

11:30 Uhr Erfahrungsbericht eines deutschen Mittelständlers: Biotechnologie in  Korea

Ben Schalke, Midas Pharma GmbH, Ingelheim

 

12:00 Uhr Mittagsimbiss auf Einladung der DKW e.V.

 

13:00 Uhr Zugang zu Wertschöpfungsketten über strategische Verbandsarbeit

Dr. Josef Sedlmair, F&K Delvotec Bondtechnik GmbH, München

 

13:30 Uhr Panel: Erfahrungen in der Zusammenarbeit zwischen deutschen und koreanischen Unternehmen

  • Stefan Halusa, Senior Vice President, Sales Brose Group,
    Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Coburg
  • Dr. Michael Grund, Head of OLED, Merck Performance Materials, Darmstadt
  • Anja Reimann, Representative Director & CEO (2014-2017), BBC Hahl-Pedex Filament Ltd., ein Joint Venture der PERLON Gruppe
  • Moderation: Barbara Zollmann, AHK Korea

 

14:15 Uhr Korea zwischen Kriegsdrohung und Friedenshoffnung

Matthias Nass, DIE ZEIT, Hamburg

 

15:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Kosten

Die Teilnahmegebühr beträgt 120,- Euro pro Person, bei weiteren Teilnehmern aus dem gleichen Unternehmen 90,- Euro pro Person.

 

Der Betrag ist nach Veranstaltung und Erhalt der Rechnung zu überweisen.

 

Für Anmeldungen, die nicht bis zum 04.05.2018 schriftlich storniert worden sind, wird der Teilnahmebeitrag dennoch fällig.

Ansprechpartner

Sonja Müller
069 2197-1433

Anmeldung

  Bitte warten Sie - Formulardaten werden geladen!

 

IHK Newsletter

Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Wirtschaftsinformationen der IHK Frankfurt am Main.