Frankfurter Metropolengespräch

Nachgeschaut: Stadtteil-, Quartiers- und Platzentwicklung: Die Frankfurter Hauptwache

Wann und Wo?

Zeit: 10.04.2019 18:00 bis 20:00 Uhr
Ort: IHK Frankfurt am Main, Börsenplatz 4, 60313 Frankfurt am Main
weitere Termine

Inhalt

Die Hauptwache und die Konstablerwache sind wichtige Plätze und Stadtbausteine für die Frankfurter Innenstadt. Die Zeil verbindet beide miteinander und ist 2009 nach einem beschränkten Realisierungswettbewerb im Jahr 2000 umgestaltet worden. Dieses „Glück der zeitgemäßen Umgestaltung“ bleibt bis zum heutigen Tag der Haupt- und der Konstablerwache verwehrt.

 

Der Bau des Bahnhofs Frankfurt (Main) Hauptwache machte 1968 aus der, nach dem Krieg wieder aufgebauten Hauptwache, ein „Gebäude auf einer Insel“ mit umgebenden U-Bahn Zugängen. Dieses „Stadtloch“ ist bis heute nicht geschlossen – trotz mehrfacher Absichtserklärungen zur Umgestaltung und eines für 2017 in Aussicht gestellten Architekturwettbewerbs.

 

Ebenso unbefriedigend stellt sich die Konstablerwache hinsichtlich der Gestaltung und Funktionalität dar. Beide Platzsituationen offenbaren heute ein städtebauliches Fiasko. Außer zaghaften und unbestimmten Absichtserklärungen, Terminversprechungen und verschobenen Realisierungswettbewerben hat sich an dem gestalterischen und städtebaulichen Dilemma dieser beiden, für Frankfurt so außerordentlich (eminent) wichtigen Plätze nichts getan.

 

Warum (ist das so)? Dieser Frage geht das Metropolengespräch des Urban Future Forum in Kooperation mit der IHK Frankfurt nach und wird (u. a.) anhand von Planungsszenarien resp. vergleichbarer Situationen in anderen Städten das Potential dieser Plätze aufzeigen.
 

Programm

18.00 Uhr Begrüßung
  Prof. Dr. Wolfgang Böhm
Vorstand, Stiftung urban future forum e.V.
18.05 Uhr Einleitung „Plätze und öffentlicher Raum in der
Innenstadt von Frankfurt am Main“
  Prof. Dr. Martin Wentz
Vizepräsident, IHK Frankfurt am Main
18.20 Uhr Vortrag "Wissenschaftlicher Diskurs:
Die Rolle des öffentlichen Raumes im Städtebau"
  Prof. Dr. Wolfgang Sonne
TU Darmstadt
18.50 Uhr Vortrag "Best-Practice: Der Stachus in München"
  Amandus Samsøe Sattler
Architekt, Allmann Sattler Wappner Architekten GmbH,
München
19.20 Uhr Podiumsdiskussion
"Nachgeschaut: Stadtteil-, Quartiers- und Platzentwicklung
in Frankfurt am Main: Die Frankfurter Hauptwache"
  Michael Hootz
Abteilungsleiter Öffentlicher Raum, Verkehrsplanung,
Ökologie und Landschaftsplanung, Stadtplanungsamt
Frankfurt am Main
Klaus Oesterling
Stadtrat, Dezernent für Verkehr, Stadt Frankfurt am Main
Amandus Samsøe Sattler
Architekt, Allmann Sattler Wappner Architekten GmbH, München
Prof. Dr. Wolfgang Sonne
TU Dortmund
Prof. Dr. Martin Wentz
Vizepräsident, IHK Frankfurt am Main
  Moderation:
Rainer Schulze, FAZ
20.00 Uhr Umtrunk

Kosten und Anmeldung

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenfrei.

Damit wir Ihnen einen optimalen Rahmen bieten können, bitten wir Sie um verbindliche Anmeldung bis zum 3. April 2019.

Bitte beachten Sie, dass die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt werden. Sobald die Veranstaltung ausgebucht ist, können leider keine Anmeldungen mehr angenommen werden.

Sollten Sie trotz Zusage nicht teilnehmen können, bitten wir Sie um zeitnahe Absagen, damit wir entsprechend planen können.

Ansprechpartner

Luisa Quirin
069 2197-1390

Anmeldung

  Bitte warten Sie - Formulardaten werden geladen!

 

IHK Newsletter

Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Wirtschaftsinformationen der IHK Frankfurt am Main.

 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.