Ausbildung und Weiterbildung

10.06.2021

Projekt 7777+: Herausforderungen durch die Corona-Pandemie meistern

Die Besetzung offener Ausbildungsplätze ist aufgrund der Corona-Pandemie mit großen Herausforderungen verknüpft. Die vier Kooperationspartner Handwerkskammer Frankfurt-RheinMain, IHK Frankfurt am Main, Agentur für Arbeit Frankfurt am Main und Jobcenter Frankfurt am Main haben deshalb eine gemeinsame Kampagne gestartet. Ziel des Projekts unter dem Motto "7777+ Chancen in FrankfurtRheinMain – Ausbildung direkt vor der Tür" ist es, junge Menschen und deren Eltern auf die vielseitigen Karrierechancen der beruflichen Bildung hinzuweisen und sie mit Betrieben zusammenzubringen.

10.06.2021

VhU: Digitalen Schub aus der Pandemie für die Schulen in Hessen mitnehmen

Die Digitalisierung an den Schulen hat durch die Pandemie deutlich Fahrt aufgenommen. Angesichts der auslaufenden Duldung von Microsoft Teams und vergleichbaren digitalen Tools zum Ende des Schuljahres allerdings befürchtet Dirk Pollert, Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU), dass dieser Schwung bald verpufft sein könnte. Die VhU spricht sich deshalb dafür aus, die Nutzung digitaler Tools im kommenden Schuljahr und darüber hinaus zu ermöglichen.

Themen

 

IHK-Info-Video: Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb?

Wie werden Sie Ausbildungsbetrieb? Dieser Film zeigt, welche fachlichen und persönlichen Voraussetzungen Sie mitbringen müssen, um Ihre Fachkräfte selbst ausbilden zu dürfen.

Mitarbeiterförderung durch die IHK-Weiterbildungsberatung

Virtuelle und Präsenzangebote im IHK Bildungszentrum


Das IHK Bildungszentrum bietet auch in diesen besonderen Zeiten viele Weiterbildungsveranstaltungen (Seminare und Lehrgänge) sowohl virtuell als auch in Präsenz an. Haben Sie Fragen zu unseren Weiterbildungsangeboten? Melden Sie sich gerne bei uns. Telefon: 069 2197–1232, E-Mail: bildungszentrum@frankfurt-main.ihk.de