Korea

Neuigkeiten und Veranstaltungen zu Korea


German-Korean Business and Investment Summit 2023: 
Sicherung globaler Lieferketten und Zukunftslösungen bei Digitalisierung und erneuerbaren Energien verbinden Deutschland und Korea 


Korea zählt zu den innovativsten und wettbewerbsfähigsten Volkswirtschaften weltweit. Als Markt bietet das Land für deutsche Unternehmen viel Potential, und die Zusammenarbeit von deutschen und koreanischen Unternehmen öffnet zusätzliche Chancen im globalen Geschäft. 
Anlässlich des diesjährigen 140-jährigen Bestehens der deutsch-koreanischen Beziehungen fand in der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main am 28. und 29. Juni 2023 der German-Korean Business and Investment Summit 2023 statt. Unter den rund 300 Gästen nahmen an der zweitägigen Konferenz auch zahlreiche hochrangige Wirtschaftsvertreter aus Korea teil. 
Der erste Veranstaltungstag galt den Themen Sicherung globaler Lieferketten, den Strategien für eine digitale Zukunft sowie Lösungen im Bereich Erneuerbare Energien.
In seiner Begrüßung zur Veranstaltung erinnerte Ulrich Caspar, Präsident der IHK Frankfurt am Main, daran, dass die Region Frankfurt Rhein-Main das wichtigste Zentrum der koreanischen Business Community in Europa ist und zeigt sich überzeugt: „Wir können nicht nur viel voneinander lernen, sondern die global ausgerichteten und weltweit erfolgreich agierenden Unternehmen unserer beiden Länder, die gleichermaßen technologiegetrieben und lösungsorientiert sind und sich in ihren Schwerpunkten vielfach ergänzen, können noch stärker als bisher ihre Kräfte bündeln und globale Lösungen anbieten.“
Der zweite Tag stand im Zeichen der Förderung von Handel und Investitionen. Im Rahmen eines Panels wurden erfolgreiche Investmentstrategien bekannter Unternehmen in Deutschland und Korea beleuchtet. Den inhaltlichen Abschluss bildete eine Start-up Pitching Session koreanischer Start-ups.



Weiterführende Informationen

Investitionsklima und Wirtschaftsdaten
Korea (Rep.) zählt zu den wettbewerbsfähigsten Volkswirtschaften weltweit. Es bietet daher viel Potenzial auch für ausländische Unternehmen, das durch das wachsende Netz an Freihandels-abkommen des Landes noch verstärkt wird. Dennoch ist der Bestand an ausländischen Direktinvestitionen in Südkorea im Vergleich zur Wirtschaftsleistung relativ gering. Gründe dafür sind unter anderem heftiger Wettbewerb und nicht immer klare Rahmenbedingungen. 
Zahlen und Fakten zur Wirtschaftsentwicklung in Korea finden Sie hier (Stand 12/2023).

Feiertage 2024 in Korea
Feiertage, Öffnungszeiten und Ferientermine in Korea finden Sie hier.

Business Confidence Survey Korea 2022/2023
Europäische Kammern und Wirtschaftsverbände, darunter die AHK Korea (KGCCI), die Europäische Handelskammer in Korea und die Französisch-Koreanische Handelskammer, haben kürzlich die Ergebnisse der Business Confidence Survey 2022/2023 veröffentlicht.
Die Umfrage befasst sich mit der Geschäftsentwicklung in Korea und den Einschätzungen von über 150 europäischen CEOs. Die AHK Korea hat die deutschen Ergebnisse mit denen anderer europäischer Länder verglichen. Für die vollständigen Vergleichsergebnisse klicken Sie bitte hier.

"North Korea News Clipping" der AHK Korea
Die verfügbaren Informationen für interessierte ausländische Unternehmen und Institutionen zu Nordkorea sind noch begrenzt. Daher bietet die AHK Korea ein wöchentliches North Korea News Clipping an: Dieses beinhaltet eine gezielte Zusammenstellung von englischsprachigen Nachrichten, welche Sie über die Entwicklung Nordkoreas in den Bereichen Volkswirtschaft, Industrien, Außenpolitik u.v.m. informiert. Dieser Service ist für Mitglieder der AHK Korea kostenfrei, Nicht-Mitgliedern wird die wöchentliche Zustellung des News Clipping als Jahresabonnement angeboten. Bitte schreiben Sie direkt an  research@kgcci.com - um weitere Details sowie die Preisübersicht zu erhalten.  "North Korea News Clipping" der AHK Korea

Kreditvergabe und Zahlungsmoral in Korea
Eine Kreditaufnahme für deutsche Unternehmen in Korea (Rep.) ist auch bei koreanischen Banken möglich. Die Zahlungsmoral ist insgesamt nicht schlecht. Vor allem große Firmen verfügen in der Regel über gute Bonität. Die Begrenzung des Risikos bleibt dennoch wichtig. Vor allem bei Erstgeschäften mit kleinen Partnern sollte auf sicheren Zahlungskonditionen bestanden werden. 

Kauffreudige Konsumenten mit hohen Ansprüchen
Korea (Rep.) verfügt über eine hohe Kaufkraft. Etwa die Hälfte der insgesamt noch relativ jungen Bevölkerung konzentriert sich auf den Großraum Seoul. Weitere Großstädte zählen zu den Ballungsgebieten. Die Struktur der Konsumausgaben unterscheidet sich teilweise erheblich von Deutschland. Die Ansprüche der privaten Verbraucher und der gewerblichen Kunden sind hoch. Die hohen Schulden der privaten Haushalte könnten in den kommenden Jahren den Konsum bremsen. 


Ausgewählte Ansprechpartner und Vertretungen


Botschaft / Konsulat:
Die Anschriften und weitere Informationen finden Sie auf der  Länderseite Südkorea des Auswärtigen Amtes

Ehrenbotschafter:
Am 18. März 2022 wurde Bernd Stenger, President Heraeus Epurio, zum “Honorary Ambassador of Foreign Investment Promotion” ernannt. Er erhielt seine Ernennungsurkunde aus den Händen des Generalkonsuls Kyungsok Koh. Der Minister für Handel, Industrie und Energie zeichnet mit diesem Titel Repräsentanten angesehener globaler Unternehmen aus.
Der „Ehrenbotschafter“ verleiht dem Standort Korea ein repräsentatives und glaubwürdiges Gesicht und dient als Bindeglied zwischen KOTRA und deutschen Unternehmen sowie mit Korea verbundenen Kammern und Verbänden. Er ist Teil eines Kollegiums internationaler Persönlichkeiten aus China, Japan, den USA oder Frankreich und anderen Ländern.

Korea Trade-Investment Promotion Agency (KOTRA)
Messeturm, 33. OG
Friedrich-Ebert-Anlage 49
60308 Frankfurt
Tel.: 069 - 242992-0
Fax: 069 - 253589

Jeollanam-do Europe Office
Mergenthalerallee 77
65760 Eschborn
Tel.: 06196 - 973-9989 / -9990
Fax: 06196 973-9991
E-Mail:  info@j-europe.eu