Checkliste für Gläubiger zum Ablauf eines Insolvenzverfahrens

Insolvenzantrag

Eröffnungsverfahren

Sicherungsmaßnahmen

> Entscheidung des Insolvenzgerichtes: Abweisung des Antrags auf Eröffnung mangels Masse

oder aber

> Eröffnung des Insolvenzverfahrens durch Eröffnungsbeschluss:

- Anmeldeverfahren, § 174 ff. InsO

- Berichtstermin (§§ 156, 157 InsO):
- Stilllegung oder zeitweilige Fortführung des Unternehmens
- Bestätigung des Insolvenzverwalters/Abwahl des Insolvenzverwalters
- Beauftragung des Insolvenzverwalters mit der Vorlage eines Insolvenzplanes
- Bildung Gläubigerausschuss/Benennung der Mitglieder
- Entscheidung über die Verwertung der Insolvenzmasse (§ 159 InsO)

Prüfungstermin:
- Erörterung der angemeldeten Forderungen sowie Feststellung und Aufnahme in die Insolvenztabelle

Eröterung und Abstimmung über einen Insolvenzplan
- Annahme oder Ablehnung eines Insolvenzplanes

Verwertung / Liquidation gem. § 160 ff. InsO

Schlusstermin:
- Erörterung der Schlussrechnung des Verwalters und Einwendungen gegen die Schlussrechnung
- Entscheidung über unverwertbare Massegegenstände

 

Ansprechpartner

Anfragen aus dem IHK-Bezirk beantwortet:
Christine Seitz Recht und Steuern
Telefon: 069 2197-1314Fax: 069 2197-1575
Frage der Woche

Kann ich gegen meinem Kunden auch 2021 noch die Zahlung einer Rechnung aus 2017 einklagen?

Nein, nach Eintritt der Verjährung einer Forderung aus 2017 mit Ablauf des 31.12.2020 ist eine Forderung nicht mehr gerichtlich durchsetzbar.

»mehr

Info-Video: Datenschutzerklärung - Informieren Sie Ihre User