EU-Öko-Basisverordnung

In den EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau wird genau definiert, wie landwirtschaftliche Erzeugnisse und Lebensmittel, die als Öko-Produkte gekennzeichnet sind, erzeugt und hergestellt werden müssen.
Zum Schutz des ökologischen Landbaus und von Bio-Lebensmitteln beschreibt die Basisverordnung VO zum ökologischen Landbau die Erzeugung von Bio-Produkten, ihre Kennzeichnung und das Kontrollverfahren. Genauere Details werden in der Durchführungsverordnung festgelegt. 
Ziele der EG-Öko-Basisverordnung sind
  • ein umfassender Schutz von Verbraucherinnen und Verbrauchern vor Irreführung,
  • ein konsequenter Schutz von Erzeugern, Verarbeitern und Händlern vor unlauterem Wettbewerb und
  • eine nachhaltige Profilierung und Stärkung des Öko-Sektors durch Transparenz aller Erzeugungs- und Verarbeitungsschritte.

Als Öko-Hinweis im Sinne der Basisverordnung gelten nicht nur die Begriffe "öko(logisch)" oder "bio(logisch)" sondern jede Form der Kennzeichnung oder Werbung, die den Käufern den Eindruck vermittelt, dass das Erzeugnis ökologisch erzeugt wurde.