Verkehrsausschuss

Der Ausschuss

Die Mitglieder des Verkehrsausschusses repräsentieren die ganze Bandbreite der 4 100 Unternehmen mit rund 92 000 Mitarbeitern aus dem Mobilitätsbereich im Bezirk der IHK Frankfurt. Das reicht von der Spedition, Straßen- und Bahntransportunternehmen, der Hafenwirtschaft, dem Flughafen und den Fluggesellschaften bis hin zu Verkehrsbetrieben des Personennahverkehrs, einschließlich Taxis, und Verkehrsplanungsbüros sowie der Carsharing-Branche.

Die Vorsitzende des Verkehrsausschusses der IHK Frankfurt am Main, Susanne Freifrau von Verschuer, spricht über ihr ehrenamtliches Engagement und die Arbeit des Ausschusses.

Die Mitglieder

Ausschussvorsitzende
Susanne Freifrau von Verschuer
Geschäftsführerin der Komplementär-GmbH
Internationale Spedition
H. & C. Fermont GmbH & Co. KG
Niedeckerstr. 1a
65795 Hattersheim
Horst Michael Amann
Geschäftsführer
RTW Planungsgesellschaft mbH
Stiftstr. 9-17
60313 Frankfurt am Main
Ulrich Caspar
Mehrheitsgesellschafter und Prokurist
Econo consultations Immobilien- und Unternehmensberatungsgesellschaft mbH
Humperdinckstr. 8
60598 Frankfurt am Main
Yavuz Duranoglu
Protokurist
CROP AG
Kapellenstr. 17 c
65439 Flörsheim am Main
Christian Eichmeier
Geschäftsführer
Contargo Rhein-Main GmbH
Schmickstr. 21
60314 Frankfurt am Main
Ekkehard Hahn
Geschäftsführer
Mail Professionals GmbH
Höchster Str. 74
65835 Liederbach am Tanus
Alexander Hillers
Mitglied des Vorstandes
SVG Straßenverkehrsgenossenschaft Hessen eG
Breitenbachstr. 9
60487 Frankfurt am Main
Michael Hoppe
Vorstand und Generalsekretär
BARIG Board of Airline Representatives
in Germany e. V.
Hugo-Eckener-Ring
60549 Frankfurt am Main
Daniel Imhäuser
Geschäftsführer
Blasius Schuster KG
Entsorgung, Spedition, Baustoffe
Franziusstr. 22
60314 Frankfurt am Main
Gerd Jäger
Geschäftsführer
Sack GmbH
Otto-Hahn-Str. 8
61381 Friedrichsdorf
Uta Jahn
Geschäftsführerin
HETRA Heinrich Hettler GmbH
Spedition - Spezialtransporte
Schielestr. 5 - 7
60314 Frankfurt am Main
Michael Kadow
Geschäftsführer
House of Logistics & Mobility (HOLM) GmbH
Bessie-Coleman-Str. 7
60549 Frankfurt am Main
Hans-Peter Kratz
Inhaber
Hans-Peter Kratz Taxibetrieb
Breitenbachstr. 1
60487 Frankfurt am Main
Bernd-Rüdiger Kremer
Geschäftsführer
Stadtmobil Rhein-Main GmbH
Am Hauptbahnhof 10
60329 Frankfurt am Main
Alexander Laukenmann
Geschäftsbereichsleitung FTU
FRAPORT AG Frankfurt Airport Services Worldwide
Flughafen Frankfurt am Main, Geb. 178
60547 Frankfurt am Main
Michael Lindhof
Geschäftsführer
mobileeee GmbH
Bessie-Coleman-Str. 13
60549 Frankfurt am Main
Alfred Meyer
Geschäftsführer
AM-Abschleppdienst Alfred Meyer GmbH
Rödelheimer Landstr. 53-55
60487 Frankfurt am Main
Heike Mühlhans
Geschäftsführerin
ivm GmbH
Bessie-Coleman-Str. 7
60549 Frankfurt am Main
Frank Nagel
Inhaber
Pia Hartmann & Frank Nagel GbR - Art & Consulting
August-Siebert-Str. 12
60323 Frankfurt am Main
Markus Helmut Pauly
Geschäftsführer
Mologico GmbH
Kalbacher Hauptstr. 42 a
60437 Frankfurt am Main
Sven Piekorz
Geschäftsführer
SP-Fahrzeuge GmbH
Niederhofheimer Str. 12
65812 Bad Soden am Taunus
Prof. Dr.-Ing. Tom Reinhold
Geschäftsführer
traffiQ Lokale Nahverkehrsgesellschaft
Frankfurt am Main mbH
Stiftstr. 9-17
60313 Frankfurt am Main
Prof. Knut Ringat
Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsführung
Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH
Alte Bleiche 5
65719 Hofheim (Taunus)
Thomas Schmidt
Inhaber
City Taxi UG
Breitenbachstr. 1
60487 Frankfurt am Main
Stephanie Schramm
Geschäftsführerin
In-der-City-Bus GmbH
Am Römerhof 27
60486 Frankfurt am Main
Frank Seitz
United Parcel Service
Deutschland S. á. r. l. & Co. OHG
Robert-Bosch-Str. 4
60386 Frankfurt am Main
Kai-Uwe Tebbe
Leiter Marktkommunikation und Positionierung
Infraserv Logistics GmbH
Industriepark Griesheim, Stroofstr. 27, Geb. 1203/1206
65933 Frankfurt am Main
Dr. Vladimir Freiherr von Schnurbein
Koordinator Landespolitik Deutschland
Deutsche Lufthansa Aktiengesellschaft
FRA CP/R
Lufthansa Aviation Center
60546 Frankfurt am Main
Dr. Klaus Vornhusen
Konzernbevollmächtigter Hessen
Deutsche Bahn AG
Weilburger Str. 22
60326 Frankfurt am Main
Michael Werm
Prokurist
DACHSER SE Zweigniederlassung Frankfurt a. M. European Logistics
CargoCity Süd, Gebäude 563
60549 Frankfurt am Main
Johannes Winter
Leiter Public Affairs
Condor Flugdienst Gesellschaft mit beschränkter Haftung
An der Gehespitz 50
63263 Neu-Isenburg
Thomas Bernhard Wissgott
Geschäftsführer
Stadtwerke Verkehrsgesellschaft
Frankfurt am Main mbH
Kurt-Schumacher-Str. 8
60311 Frankfurt am Main

Unsere Aufgaben

Damit der Verkehr besser fließt.
Im IHK-Bezirk Frankfurt gehören rund 4 100 Mitgliedsunternehmen der Mobilitätsbranche an, zusammen beschäftigen sie rund 92 000 Mitarbeiter. Aber nicht nur das: Sie bewegen auch die Region FrankfurtRheinMain.
Der Verkehrsausschuss der IHK Frankfurt tagt dreimal im Jahr. Zu den Sitzungen werden Vertreter aus Unternehmen, der Kommunal- und Landespolitik, Fachverbänden sowie anderen Institutionen eingeladen.
Der Ausschuss ist dabei auch bei Unternehmen und anderen Institutionen zu Gast, zuletzt waren dies unter anderem die Integrierte Gesamtverkehrsleitzentrale und das Berufsinformationszentrum für Verkehrsberufe der Stadt Frankfurt, die CargoCity Süd und der Flughafen Frankfurt. Dank der Einladung von Fraport, Lufthansa und Dachser sowie des Kulturspeichers im Bahnhof von Bad Homburg konnten die Mitglieder auch weitere interessante Standorte besichtigen.
Der Verkehrsausschuss zählt derzeit 30 Mitglieder aus Verkehrsunternehmen aller Branchen, von deren Sachverstand und Praxisnähe die Arbeit wesentlich geprägt ist.
Sie repräsentieren die ganze Bandbreite der 4 200 Unternehmen aus dem Mobilitätsbereich im Bezirk der IHK Frankfurt. Das reicht von der Spedition, Straßen- und Bahntransportunternehmen, der Hafenwirtschaft, dem Flughafen und den Fluggesellschaften bis hin zu Verkehrsbetrieben des Personennahverkehrs, einschließlich Taxis, und Verkehrsplanungsbüros sowie der Carsharing-Branche. Die Verkehrsunternehmen im IHK-Bezirk beschäftigen zusammen rund 92 000 Mitarbeiter. Dies rund 387 000 Einpendler der Region nach Frankfurt unterstreichen die Bedeutung der Ausschussarbeit.
Mit zusätzlichem Input von externen Referenten werden aktuelle verkehrspolitische Themen und gesetzliche Regelungen erörtert, die die Verkehrsbranche, aber oftmals auch die gesamte regionale Wirtschaft betreffen. Der Ausschuss ist in die Erarbeitung der Positionierungen der IHK Frankfurt zu Mobilitätsfragen involviert. Er wird daher im Vorfeld auch bei Stellungnahmen, die die IHK in ihrer Eigenschaft als Körperschaft des öffentlichen Rechts zu Planungs- und Gesetzesvorhaben abgibt, befragt.
Seine Einschätzung zu Themen aus allen Bereichen des Verkehrs und der Verkehrsinfrastruktur dienen als Grundlagen für die Meinungsbildung von Präsidium, Vollversammlung und Geschäftsführung der IHK. Dies funktioniert nur durch den regen Austausch untereinander und die engagierte Beteiligung der Mitglieder. Sehr wichtig ist auch die Verzahnung von Praxis und Wissenschaft, wie dies beispielsweise bei dem Aufbau des House of Logistics & Mobility (Holm) oder der ivm (Integriertes Verkehrs- und Mobilitätsmanagement Region FrankfurtRheinMain) gelungen ist.
Das Thema Verkehr und Mobilität wurde in den vergangenen Jahren vermehrt auch von einer breiten Öffentlichkeit diskutiert und wahrgenommen. Dementsprechend vielfältig ist die Bandbreite der Themen: vom Zustand der Infrastruktur zu konkreten Projekten bei Straße und Schiene, wie die Regionaltangente West, die nordmainische S-Bahn oder der Riederwaldtunnel über die Klimaschutzziele im Verkehr. Nicht zu vergessen das konsequente Eintreten für eine effiziente Verkehrsinfrastruktur und nachhaltige Mobilität sowie der kritische Umgang mit Beschränkungen für den Straßenverkehr. Themen des Klimaschutzes und Lärmemissionen erlangen zunehmend an Bedeutung. Das betriebliche Mobilitätsmanagement, bei dem sich die IHK Frankfurt im Beratungsprogramm “Besser zur Arbeit” engagiert, wurde im Ausschuss vorgestellt und einige Mitglieder konnten von einer Teilnahme überzeugt werden.
Der Flughafen ist wegen seiner großen Bedeutung für die regionale Wirtschaft immer wieder Thema. Deshalb darf insbesondere die Arbeit rund um die Erarbeitung von Positionen für die Gewährleistung eines leistungsfähigen und international wettbewerbsfähigen Flughafens durch Ausbau, wie zum Beispiel dem Bau von Terminal 3, nicht fehlen. Dabei hat der Ausschuss auch die Belange der Anwohner mit im Blick. Hierzu zählt auch die Diskussion um das Nachtflugverbot und aktuell eine freiwillige Lösung für eine mögliche Einführung einer Lärmobergrenze.
Zentrale Bedeutung für die Arbeit des Verkehrsausschusses in der Metropolregion FrankfurtRheinMain hat die zukunftsfähige Ausgestaltung und überregionale Verknüpfung der Verkehrsinfrastruktur über die Landesgrenzen hinweg. Gemeinsam mit den anderen IHKs und Handwerkskammern der Metropolregion engagiert sich die IHK in der Wirtschaftsinitiative Perform. Die wirtschaftlichen Verflechtungen nach Rheinland-Pfalz und Bayern hängen auch von einer intakten Verkehrsinfrastruktur ab.
Positionen, die mithilfe des Ausschusses erarbeitet werden, sollen Politik und Verwaltung daran erinnern, für optimale Mobilitätsbedingungen zu sorgen. Dies gilt nicht nur für die Metropolregion FrankfurtRheinMain, sondern für ganz Hessen, da der IHK Frankfurt die Federführung für die landesweite und überregionale Verkehrspolitik der hessischen IHKs übertragen wurde. In Stellungnahmen und Bewertungen von Gesamt- und Nahverkehrsplänen der Kommunen setzt sich der Ausschuss für zahlreiche Projekte ein.
Autorin:
Susanne Freifrau von Verschuer
Vorsitzende des Verkehrsausschusses,
IHK Frankfurt
susie@fermont.de