Unternehmensförderung

Nachrichten rund um Unternehmensförderung

14.04.2021

Neustarthilfe: Kreis der Antragsberechtigten erweitert

Alternativ zur Überbrückungshilfe III, die auf Fixkosten ausgerichtet ist, unterstützt die Neustarthilfe Soloselbstständige, die durch die Corona-Pandemie erhebliche finanzielle Einbußen erleiden, mit einer Pauschale. Sie erhalten einen Vorschuss von bis zu 7.500 Euro für den Zeitraum Januar bis Juni 2021. Ab sofort gehören auch Ein-Personen-Kapitalgesellschaften, Mehr-Personen-Kapitalgesellschaften sowie kurz befristete Beschäftigte in den Darstellenden Künsten zu den Antragsberechtigten.

 

Ansprechpartner: Team Unternehmensförderung

14.04.2021

Überbrückungshilfe III wird verbessert

Für Unternehmen, die in mindestens drei Monaten seit November 2020 einen Umsatzeinbruch von jeweils mehr als 50 Prozent erlitten haben, wird ein Eigenkapitalzuschuss zusätzlich zur regulären Förderung der Überbrückungshilfe III gewährt. Zudem erhöht sich die Fixkostenerstattung der Überbrückungshilfe III für Unternehmen, die einen Umsatzeinbruch von mehr als 70 Prozent erleiden, auf bis zu 100 Prozent. Bislang wurden bis zu 90 Prozent der förderfähigen Fixkosten erstattet. Überdies gibt es Anpassungen unter anderem bei Abschreibungen, Personalkosten und dem Gründungsdatum zur Antragsberechtigung. 

Ansprechpartner: Team Unternehmensförderung

14.04.2021

Wie komme ich an das Geld der Förderbank? Finanzierungs- und Fördersprechtag

Sie haben eine Geschäftsidee oder eine Wachstumsfinanzierung vor Augen und möchten wissen, ob es für Ihr Projekt eine Förderung gibt? Beim gemeinsamen Finanzierungs- und Fördersprechtag der IHK Frankfurt am Main und  der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank) am 21.4.2021 von 9 bis 14 Uhr erhalten Gründungsinteressierte und bestehende Unternehmen Auskunft über die Einbindung öffentlicher Förderprogramme in das geplante Vorhaben. Die Teilnahme ist kostenlos.

Ansprechpartner: Team Unternehmensförderung

Themen