Earth Day 2015

„Cradle to Cradle“- Revolution im Wirtschaftskreislauf - Eine Welt ohne Abfall

Wann und Wo?

Zeit: 22.04.2015 10:00 bis 14:00 Uhr
- Veranstaltung ist ausgebucht -
Ort: IHK Frankfurt am Main, Börsenplatz 4, 60313 Frankfurt
weitere Termine

Inhalt

Fabriken, deren „Abwässer“ Trinkwasserqualität haben, Produkte, die an den Händler zurückgegeben werden können, um zu einem fabrikneuen Möbel, Laptop oder Fernseher zu werden. Kleidung, die kompostierbar ist oder zur Nahrung für Pflanzen und Tiere wird. „Cradle to Cradle“ will das möglich machen. Die Lösung klingt so einfach: schon vorher an nachher denken. Der bekannte amerikanische Architekt William McDonough und der deutsche Chemiker Professor Dr. Michael Braungart haben das Cradle to Cradle®-Design-Konzept („Von der Wiege bis zur Wiege“) entwickelt. Zentrale Idee ist „Nie mehr Müll!“ - von Anfang an in kompletten Produktkreisläufen zu denken und auf diese Art erst gar keinen Müll im herkömmlichen Sinn entstehen zu lassen. Produkte sollen so hergestellt werden, dass von Beginn an ihr Ende mitgedacht wird. Sämtliche Güter bewegen sich in technischen oder biologischen Kreisläufen. 

 

Wie kann dieses Konzept unser Wirtschaftssystem revolutionieren?  Mit Innovation, Positivität, Qualität und Kreativität sind bereits mehrere hundert Produkte auf der Welt nach diesem Prinzip entwickelt worden. In welchen Sektoren hat die „Cradle to Cradle“-Transformation bereits erfolgreich angefangen und welche öko-effektiven Chancen für heute und morgen bietet die Anwendung des „Cradle to Cradle“-Konzepts? Wie wirkt sich dieses auf den Unternehmenserfolg von Morgen aus? Angefangen von der Reduzierung der Kosten für die „reine Müllentsorgung“ bis hin zur dauerhaften Wertschöpfung durch die Transformation von Sekundärrohstoffen: indem Rohstoffe anstatt, dass sie vernichtet werden in den Produktionskreislauf zurückfließen. Dadurch öffnen sich ganz neue Chancen für die Entwicklung neuer Verfahren, Produkte und Absatzmärkte.

 

Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

Bericht über "Cradle to Cradle" im SWR-Fernsehen>>

 

Programm

10:00 Uhr

Begrüßung und Einführung
Detlev Osterloh, Geschäftsführer IHK Frankfurt am Main
Lisa Vickers, Stellv. U.S.-Generalkonsulin, Frankfurt am Main

10:20 Uhr

Das Cradle to Cradle®-Design-Konzept- Wegbereiter für ein neues Wirtschaftssystem mit unendlichen Möglichkeiten für heute und morgen.
Prof. Dr. Michael Braungart, Lehrstuhl für Cradle to Cradle Innovation und Qualität, Rotterdam School of Management (Erasmus Universität), Universität Twente und Lüneburg, EPEA Hamburg

11:15 Uhr

Kaffeepause

11:30 Uhr

Changing the way we make things: how „Cradle to Cradle“ works in practice (in englischer Sprache)
Ken Alston, CEO und Präsident von Consulting & Educational Services bei McDonough Braungart Design Chemistry (MBDC) in Charlottesville, Virginia, 

12:20 Uhr

Fallstudie/Abschlussdiskussion (in englischer Sprache)
Moderation: 
Thomas Dannenmann, Präsident, Earth Day International Deutsches Komitee e. V.

13:15 Uhr

Get-together

Referenten


Prof. Dr. Michael Braungart ist Gründer und wissenschaftlicher Geschäftsführer von EPEA Internationale Umweltforschung GmbH in Hamburg. Zudem ist er Mitbegründer und wissenschaftlicher Leiter von McDonough Braungart Design Chemistry (MBDC) in Charlottesville, Virginia (USA), und Gründer und wissenschaftlicher Leiter des Hamburger Umweltinstituts e. V. (HUI). Diese Institute teilen einen gemeinsamen Wertekanon, der intelligentes, ästhetisches und öko-effektives Design umfasst. Zurzeit hat er eine Lehrtätigkeit an der Rotterdam School of Management der Erasmus Universität und Professuren an der Leuphana Universität Lüneburg, der Universität Twente in Enschede sowie an der TU Delft. Zudem ist er im Rahmen der Exzellenzinitiative Ehrenprofessor der TU München. 2013 wurde ihm die Ehrendoktorwürde der Universität Hasselt in Belgien verliehen.

 

Ken Alston ist CEO und Präsident von Consulting & Educational Services bei McDonough Braungart Design Chemistry (MBDC) in Charlottesville, Virginia, einem von dem Amerikaner William McDonough und dem Deutschen Dr. Michael Braungart 1995 gegründeten Unternehmen, das eine Pionierrolle bei der Entwicklung und Anwendung des „Cradle to Cradle“-Systems im Wirtschaftskreislauf spielt. Als gelernter Chemiker und Betriebswirt half Alston Unternehmen unterschiedlicher Branchen, z. B. Dow Chemical, Procter & Gamble und FedEx, bei der praktischen Umstellung auf das „Cradle to Cradle“-System.  

Ansprechpartner

Luise Riedel
069 2197-1480

Anmeldung

  Bitte warten Sie - Formulardaten werden geladen!

 

IHK Newsletter

Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Wirtschaftsinformationen der IHK Frankfurt am Main.