Arbeitsrecht für Early Birds 2018

Wann und Wo?

Zeit: 20.03.2018 08:30 bis 10:00 Uhr
  Mutterschutz und Elternzeit
Ort: IHK Frankfurt am Main, Börsenplatz 4, 60313 Frankfurt am Main
Zeit: 20.06.2018 08:30 bis 10:00 Uhr
  Der Dienstwagen - läuft alles rund?
Ort: IHK Frankfurt am Main, Börsenplatz 4, 60313 Frankfurt am Main
Zeit: 18.09.2018 08:30 bis 10:00 Uhr
  Urlaubsreif? - Urlaub von A-Z
Ort: IHK Frankfurt am Main, Börsenplatz 4, 60313 Frankfurt am Main
Zeit: 20.11.2018 08:30 bis 10:00 Uhr
  Studenten, Praktikanten und Aushilfen
Ort: IHK Frankfurt am Main, Börsenplatz 4, 60313 Frankfurt am Main
weitere Termine

Inhalt

Die Veranstaltungsreihe Arbeitsrecht für Early Birds geht in die zweite Runde! Auch dieses Mal widmet sie sich Themen, die nahezu in jedem Unternehmen eine Rolle spielen. Sie richtet sich an Unternehmer, Geschäftsführer und Personalverantwortliche. Begleitet von einem kleinen Frühstück werden neben Informationen und Rechtsprechung vor allem Praxistipps im Vordergrund stehen.

 

Die Termine

 

20.03.2018 - Mutterschutz und Elternzeit

Ab dem 1.1.2018 gelten neue Vorschriften im Mutterschutzrecht. Neben diesen Neuerungen werden insbesondere Themen wie Schutzfristen, Beschäftigungsverbote und Erstattungsansprüche des Arbeitgebers Gegenstand der Veranstaltung sein. Außerdem werden die komplexen Vorschriften der Elternzeit behandelt. Fragen wie - wann muss sie spätestens beantragt sein, darf der Arbeitgeber ablehnen und was passiert eigentlich mit Urlaubsansprüchen - sind nur einige, auf die praxisnah eingegangen wird.

 

Referentin: Dr. Kathrin Pietras, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht, Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Frankfurt am Main

 

20.06.2018 - Der Dienstwagen - läuft alles rund?

Viele Vergütungsregelungen enthalten anstelle einer Barvergütung die Überlassung eines Dienstwagens. Der Dienstwagen kann sowohl für Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer wirtschaftlich und steuerrechtlich von Vorteil sein. Die mit der Überlassung verbundenen rechtlichen Fragen sind Dauerbrenner in vielen Unternehmen. Aspekte wie Zulässigkeit von Privatnutzung, Kostentragungsregeln für Reparatur und Wartung, Haftung und Schadensersatz, Herausgabe bei Beendigung werden ebenso Gegenstand der Veranstaltung sein wie Praxishinweise zur vertraglichen Gestaltung einer Dienstwagenvereinbarung.

 

Referent: Dr. Steffen Albicker, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht, Kanzlei Büsing, Müffelmann & Theye Rechtsanwälte in Partnerschaft mbB und Notare, Frankfurt am Main

 

18.09.2018 - Urlaubsreif? - Urlaub von A-Z

Grundlage des Erholungsurlaubs ist zunächst das Bundesurlaubsgesetz. Allerdings wird in vielen Unternehmen der Urlaub durch Tarifvertrag, Betriebsvereinbarungen oder arbeitsvertraglich geregelt. Hinzu kommt eine umfangreiche Rechtsprechung des BAG und des EuGH, die den Arbeitgeber in seinem Unternehmeralltag regelmäßig vor Herausforderungen stellt. Wie berechnet sich der Urlaubsanspruch bei flexibler Arbeit, wie bei vorzeitigem Ausscheiden des Mitarbeiters? Besteht ein Anspruch auf unbezahlten Urlaub oder auf Sonderurlaub? Wie berechnet sich das Urlaubsentgelt und wann verfällt der Urlaubsanspruch? Mittels aktueller Rechtsprechung und Beispielen aus der Praxis werden diese Fragen geklärt werden.

 

Referent: Dr. Steffen Albicker, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht, Kanzlei Büsing, Müffelmann & Theye Rechtsanwälte in Partnerschaft mbB und Notare, Frankfurt am Main

 

20.11.2018 - Studenten, Praktikanten und Aushilfen

Bei der Erstellung eines Arbeitszeugnisses ist der Arbeitgeber verpflichtet, dieses mit dem erforderlichen Wahrheitsgehalt zu versehen. Gleichzeitig darf er nicht das berufliche Fortkommen des Arbeitnehmers auf dem Arbeitsmarkt willkürlich erschweren. Neben dem Aufbau eines Arbeitszeugnisses wird anhand von typischen Formulierungen der gängigen Zeugnissprache nicht nur vermittelt, wie ein Arbeitszeugnis verfasst wird, sondern auch, wie Arbeitgeber ein Arbeitszeugnis potentieller Stellenbewerber richtig lesen und deuten kann.

 

Referentin: Dr. Kathrin Pietras, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht, Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Frankfurt am Main

 

Kosten und Anmeldung

Jede Veranstaltung kostet einzeln 25€ pro Person. Bei einer Buchung aller 4 Termine der Veranstaltungsreihe, erhalten Sie 15€ Rabatt! Sie müssen dann nur insgesamt 85€ zahlen. Wählen Sie dafür im Anmeldeformular einfach alle 4 Termine aus. 

 

Die Anmeldezahl ist auf 30 Plätze pro Termin begrenzt. 

 

Der Kostenbeitrag wird nach Erhalt der Rechnung überwiesen.

Eine separate Anmeldebestätigung erfolgt nicht. Für Anmeldungen, die nicht bis 7 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung schriftlich storniert werden, ist jeweils der volle Kostenbeitrag fällig.

 

Ansprechpartner

Sabine Helmke
069 2197-1311

Anmeldung

  Bitte warten Sie - Formulardaten werden geladen!

 

IHK Newsletter

Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Wirtschaftsinformationen der IHK Frankfurt am Main.