Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
[an error occurred while processing this directive]
[an error occurred while processing this directive]

Unternehmenspraxis: Fit für den Brexit!

Wann und Wo?

Zeit: 18.02.2019 10:00 bis 17:30 Uhr
- Veranstaltung ist ausgebucht -
Ort: IHK Frankfurt am Main, Börsenplatz 4, 60313 Frankfurt
weitere Termine

Inhalt

Durch den Brexit werden sich Unternehmen mit Geschäftsbeziehungen nach Großbritannien auf Veränderungen einstellen müssen. Zusätzliche Zollformalitäten sowie Einschränkungen der Mitarbeiterfreizügigkeit werden für diese Unternehmen einen Mehraufwand bedeuten.

Für Importeure verschiedener britischer Produkte stellen sich außerdem neue regulatorische Herausforderungen aufgrund von Änderungen im Bereich CE-Konformitätsverfahren und der Gültigkeit von Reach-Registrierungen. Nicht zuletzt hat der Brexit Auswirkungen im Bereich Steuern und gewerbliche Schutzrechte. Vor diesem Hintergrund laden wir Sie herzlich ein zur Veranstaltung
 

Unternehmenspraxis: Fit für den Brexit!

Montag, 18. Februar 2019 von 10:00 - 17:30 Uhr

IHK Frankfurt am Main, Raum London

 

Programm

 

09:30 Uhr

Registrierung

 

10:00 Uhr

Begrüßung, Dr. Jürgen Ratzinger, Geschäftsführer International, Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main

Bernd Kistner, Referatsleiter Außenwirtschaft, Standortmarketing, Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

 

10:10 Uhr 

Brexit und Zoll, Thomas Greger/ Diana Wille/ Henry Stahl/ Christoph Sümmerer, Hauptzollamt Frankfurt am Main

 

11:05 Uhr

Brexit und Steuern, Daniel Schüttpelz, Senior Manager, Private Client Services Tax, Ernst & Young, Eschborn

 

12:05 Uhr

Diskussion/ Fragen

 

12:15 Uhr

Mittagspause in der IHK-Cafeteria

 

13:15 Uhr

Post-Brexit: Internationale Mitarbeiterentsendung und Implikationen für den Bereich Global Mobility, Marius Tollenaere, Director Germany Inbound, Fragomen Global LLP, Frankfurt am Main

 

14:15 Uhr

Brexit und Produktzulasssungen in der EU, insb. Bauprodukte, Gas & Elektrogeräte und persönlicher Arbeitsschutz, BSI Group Deutschland GmbH, Frankfurt

 

15:15 Uhr

Kaffeepause

 

15:30 Uhr

Brexit und CE-Kennzeichnung, Dipl.-Ing. Volker Krey, Freier Berater + Coach, Kassel

 

16:30 Uhr

Brexit und gewerbliche Schutzrechte, Dr. Susanne J. Scheitza, Partnerin, KEIL & SCHAAFHAUSEN Patent- und Rechtsanwälte PartGmbB

 

17:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

 

Anmeldung / Kosten

 

Die Teilnahmegebühr beträgt 60 Euro pro Person einschließlich Mittagsimbiss in der IHK-Cafeteria sowie Pausengetränke.

Der Betrag ist nach Veranstaltung und Erhalt der Rechnung zu überweisen.

Für Anmeldungen, die nicht bis zum 14.02.2019 schriftlich storniert werden, wird der volle Teilnahmebeitrag fällig.

Eine separate Anmeldebestätigung erfolgt nur auf Wunsch. 

Ansprechpartner

Viviane Volk
069 2197-1359

Anmeldung

  Bitte warten Sie - Formulardaten werden geladen!

 

IHK Newsletter

Unser Newsletter versorgt Sie mit aktuellen Wirtschaftsinformationen der IHK Frankfurt am Main.