Industrie-Journal

Über 95.000 Menschen sind allein in der Stadt Frankfurt am Main, dem Hochtaunuskreis und dem Main-Taunus-Kreis in den Unternehmen des Produzierenden Gewerbes sozialversicherungspflichtig beschäftigt. In diesen Unternehmen werden jährlich rund 15 Prozent der gesamten Bruttowertschöpfung – 12,7 Milliarden Euro – erwirtschaftet. Der IHK-Bezirk Frankfurt am Main zählt somit zu den bedeutendsten Industriestandorten in Hessen und in Deutschland.
Die Industrie hat eine Schlüsselrolle für Wachstum, Beschäftigung und materiellen Wohlstand in der Region. Daher ist es wichtig, noch stärker als in der Vergangenheit, das Augenmerk auf die Entwicklung der Industrie und die Standortbedingungen für die Unternehmen zu legen.
Hierzu soll unter anderem das zweimal im Jahr erscheinende Industrie-Journal der IHK Frankfurt am Main beitragen. Im Fokus stehen die konjunkturelle Entwicklung in den Industriebranchen ebenso wie aktuelle Trends und Herausforderungen, Unternehmens- und Standortporträts sowie Handlungsempfehlungen zur Stärkung des Industriestandortes Frankfurt am Main.