Infoveranstaltung: Keine Angst vor der CSRD - Wie können KMU Biodiversität richtig einordnen?

Nach der CSRD werden nach und nach rund 15 000 Unternehmen in Deutschland gesetzlich zu einer Nachhaltigkeitsberichterstattung verpflichtet. Das bedeutet: Für den Lagebericht sind nun nicht mehr nur finanzielle Informationen relevant. Zusätzlich müssen Unternehmen darüber berichten, welchen Einfluss sie auf Umwelt und Gesellschaft haben – auch auf die Biodiversität. Die entscheidende Neuerung dabei ist die doppelte Wesentlichkeitsanalyse, die Grundlage des Nachhaltigkeitsberichts sein wird. Bei dieser Analyse werden einerseits Auswirkungen und Einfluss, aber gleichermaßen auch Abhängigkeiten untersucht. Dabei sollten Unternehmen ihre Produktionsstandorte, Prozesse, Ressourcen und Lieferanten in den Blick nehmen. Die kostenfreie Veranstaltung findet am 8.12.2023 zwischen 12:30 und 13:30 Uhr digital via MS Teams statt.