Pressemeldungen

Frankfurt – City of Data: Was Unternehmen brauchen, um Zukunft zu machen

Caspar: „Durch mehr Datenkapazitäten zur Region für Künstliche Intelligenz werden“
Bei dem Podiumsgespräch „Frankfurt – City of data“ am 21. Mai 2024 in der IHK Frankfurt am Main hat Ulrich Caspar, Präsident der IHK Frankfurt am Main, auf die herausragende Bedeutung eines gemeinsamen Verständnisses für den Ausbau der digitalen Infrastruktur in der Metropolregion FrankfurtRheinMain hingewiesen.

IHK Frankfurt am Main fordert Entscheidung der Stadt Frankfurt auf Basis fachlicher Kriterien

Präsident Caspar: „Regionaltangente Ost trägt dazu bei, den ÖPNV funktionsfähig zu halten“
Die geplante Regionaltangente Ost soll eine Direktverbindung zwischen Bad Vilbel und dem Niddertal Richtung Flughafen über Bergen, Frankfurt Ost und Frankfurt Süd schaffen.

IHK Frankfurt am Main stellt Ergebnisse einer Unternehmensbefragung im Oeder Weg vor

Caspar: „Strukturwandel im Oeder Weg wird sich beschleunigen“
Die IHK Frankfurt am Main hat die Ergebnisse der mit 19 Einzelhändlern, 17 Gastronomen, vier Vertretern haushaltsnaher Dienstleister und vier Mitgliedern weiterer Branchen geführten Gespräche über die Auswirkungen der Verkehrswegeveränderungen im Oeder Weg veröffentlicht.

IHK Frankfurt kritisiert fehlende Verkehrsuntersuchung bei geplanter Sackgasse in der Taunusstraße

„Negative Effekte für die Wirtschaft abwenden.“
Im Rahmen des 4-gleisigen Ausbaus der Straßenbahnhaltestelle Hauptbahnhof und des Umbaus des Verkehrsraums am Hauptbahnhofsvorplatz plant die Stadt Frankfurt, die Taunusstraße zu einer Sackgasse für den Kraftfahrzeugverkehr an der Kreuzung zur Straße „Am Hauptbahnhof“ umzugestalten (Beschluss M17/2024).

Konjunkturumfrage im IHK-Bezirk Frankfurt am Main zum Frühsommer 2024

Regionale Konjunktur: Unternehmen sehen leichte Verbesserung
Die Stimmung der Unternehmen im IHK-Bezirk Frankfurt am Main hat sich zur Frühsommerbefragung ein wenig aufgehellt. Der Geschäftsklimaindex liegt nun bei 102 Punkten und damit knapp über der Wachstumsschwelle. Gegenüber der Vorumfrage zum Jahresbeginn 2024 stellt das eine Verbesserung von vier Punkten dar.

Einstieg Frankfurt – die Berufswahlmesse: Berufe kennenlernen und herausfinden, was zu einem passt

Was kann ich gut? Welcher Beruf passt zu mir? Und wie gehe ich die ersten Schritte in Richtung Traumjob? Wer Antworten auf diese und weitere Fragen sucht, ist auf der Einstieg Frankfurt – die Berufswahlmesse bestens aufgehoben.

Ulrich Caspar als Präsident der IHK Frankfurt am Main bestätigt

Ulrich Caspar bleibt Präsident der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main. Nach fünf Jahren als Präsident wurde der 67-jährige Immobilienunternehmer heute von der Vollversammlung der Kammer für weitere fünf Jahre im Amt bestätigt. Ebenfalls angetreten war Prof. Dr. Michael Groß aus der Wahlgruppe Medien, Information und Kommunikation. 61 Mitglieder der 89-köpfigen Vollversammlung stimmten für Caspar, 27 für Prof. Dr. Groß.

Keine Wirtschaft ohne Wir: Kampagne für den internationalen Wirtschaftsstandort Caspar: „Basis unserer Demokratie sind der freie Handel und weitere Freiheitsrechte"

Die IHK Frankfurt am Main schließt sich der Kampagne mehrerer Industrie- und Handelskammern, der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK) sowie von Mitgliedsbetrieben an und wirbt unter der Überschrift „27 Prozent von uns – #KeineWirtschaftOhneWir" für Vielfalt und Diversität in der regionalen Wirtschaft und damit für den internationalen Standort.

Rückblick auf die Legislaturperiode 2019 - 2024 Caspar: „IHK Frankfurt steht für Verantwortung und Glaubwürdigkeit in schwierigen Zeiten."

Nach Ablauf der Legislaturperiode hat Ulrich Caspar, Präsident der IHK Frankfurt am Main, ein Resümee auf die Wahlperiode 2019 – 2024 gezogen. Er verwies dabei auf die herausragende Rolle der Industrie- und Handelskammer als Stimme der Gesamtwirtschaft der Region Frankfurt, Main- und Hochtaunus.

Caspar: „Wirtschaft unterstützt Projektstart "World Design Capital 2026!“ Empfang der Wirtschaft in der IHK Frankfurt am Main

Beim Empfang der Wirtschaft und einer Pressekonferenz in der IHK Frankfurt am Main anlässlich des Titelgewinns World Design Capital Frankfurt RheinMain 2026 lobte Ulrich Caspar, Präsident der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main, die Chancen für den Wirtschaftsstandort Frankfurt RheinMain.

IHK Frankfurt am Main ist erster Ansprechpartner für Gründer und Start-ups – Gründung eines Ausschuss für Start-ups

Hohe Gründungsdynamik ist Kernvoraussetzung für die positive Entwicklung eines Wirtschaftsraumes FrankfurtRheinMain. Insbesondere technologieorientierte und schnell wachsende Start-ups stellen mit vielen innovativen und kreativen Produktideen Bewährtes infrage.

Lage auf dem Wohnungsmarkt besorgniserregend – Neubauaktivitäten brechen ein, das Mietniveau steigt

Der Immobilienmarkt im IHK-Bezirk Frankfurt am Main gerät angesichts der Gemengelage aus schwierigen wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen vor Ort und wachsenden geopolitischen Risiken unter Druck. Eine im Januar 2024 durchgeführte Umfrage unter den Mitgliedern der Frankfurter Immobilienbörse bei der IHK Frankfurt am Main bestätigt, dass Nachfrage und Angebot von Kaufimmobilien gesunken und im Zuge dessen die Preise im Jahresverlauf 2023 zum Teil stark gefallen sind.

IHK Frankfurt am Main auf dem Weg in die Klimaneutralität: Schon 2024 bereits 75 Prozent des CO₂-Ausstoß reduziert

„Noch in diesem Jahr werden wir bereits unseren CO₂-Ausstoß um 75 Prozent reduziert haben. Wir liegen dann - auch im Vergleich zu den anderen Industrie- und Handelskammern in Deutschland- sehr weit vorn. Mir ist es auch ein persönliches Anliegen, dass wir als IHK Frankfurt eine Vorbildfunktion wahrnehmen“ - Präsident Ulrich Caspar.

Wirtschaftsstandort Frankfurter Innenstadt 2023: Keine Innenstadt ohne Handel

IHK-Präsident Ulrich Caspar äußert sich zur Veröffentlichung des neuen IHK-Zahlenspiegels „Wirtschaftsstandort Frankfurter Innenstadt 2023“ wie folgt: „Die Corona-Pandemie hat einen Wendepunkt in der Geschichte unserer Innenstädte markiert und die dominierende Rolle des Handels vielerorts infrage gestellt. Die Indikatoren des neuen Zahlenspiegels ‚Wirtschaftsstandort Frankfurter Innenstadt‘ der IHK Frankfurt verdeutlichen jedoch die herausragende Bedeutung der Shopping-Funktion für eine gut funktionierende Frankfurter Innenstadt.“

Azubis treiben Digitalisierung in Frankfurt am Main an

Die Industrie- und Handelskammer Frankfurt hat in Kooperation mit dem Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e. V. (RKW Kompetenzzentrum) zehn „Digiscouts“-Projekte in der Region Frankfurt am Main an den Start gebracht.

Caspar: „Jetzt Voraussetzungen für die Umsetzung einer Multifunktionsarena in Frankfurt schaffen“

IHK-Präsident Ulrich Caspar hat vor dem Hintergrund der aktuellen Debatte um die Infrastrukturplanung in der Metropolregion auf die Bedeutung einer Multifunktionshalle für die Sport- und Kulturwirtschaft hingewiesen.

IHK-Präsident ruft Unternehmerinnen und Unternehmer auf, konkrete Vorschläge zur Entbürokratisierung zu machen

Caspar: „Lob an die neue Landesregierung für das neue Ministerium für Entbürokratisierung“

Politikbrief der IHK Frankfurt am Main: Die Frankfurter Innenstadt attraktiver und zukunftsfähig gestalten

Die Corona-Pandemie hat insbesondere den Handel und die Gastronomie mit voller Wucht getroffen und die Defizite der Frankfurter Innenstadt offengelegt.

Gewerbesteuerumfrage 2024: Keine Erhöhungen, aber auch keine Senkung der Gewerbesteuerhebesätze

Keine der 25 Kommunen im IHK-Bezirk erhöht die Gewerbesteuer, allerdings senkt auch keine der Kommunen den Gewerbesteuerhebesatz. Sechs Kommunen heben die Grundsteuer B deutlich an. Dies ergab die jährliche Umfrage der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main.

Weiterentwicklung der Frankfurter Skyline: IHK begrüßt Entwurf des neuen Hochhausentwicklungsplans

Zu dem in dieser Woche vom Magistrat vorgestellten Entwurf eines neuen Hochhausentwicklungsplans für die Stadt Frankfurt am Main, der unter anderem die Möglichkeit für 14 zusätzliche Hochhausprojekte vorsieht, erklärt Ulrich Caspar, Präsident der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main: „Die Flächenverfügbarkeit ist und bleibt einer der größten Engpässe in Frankfurt am Main, weswegen die vorhandenen Flächen möglichst effizient zu nutzen sind, etwa durch Hochhäuser.

Weltfrauentag: Mehr Unternehmerinnen im IHK-Ehrenamt

Anlässlich des Weltfrauentags freut sich IHK-Präsident Ulrich Caspar über mehr Frauen im IHK-Ehrenamt: „Gemessen an unserer Mitgliederstruktur sind in unserer gerade neu gewählten Vollversammlung überproportional viele Frauen vertreten.

IHK-Wahl: Weitere Details zur Wahlbeteiligung veröffentlicht

Die IHK Frankfurt am Main hat heute die Details zu den gestern festgestellten Ergebnissen der IHK-Wahl 2024 in Frankfurt, Main- und Hochtaunus bekannt gegeben

„AMLA ist ein Meilenstein für den Finanzplatz – Wirtschaftsthemen in den Fokus stellen.“

Ulrich Caspar, Präsident der IHK Frankfurt am Main, begrüßt die Entscheidung der Europäischen Union, die neue EU-Anti-Geldwäschebehörde AMLA in Frankfurt anzusiedeln.

Neue Vollversammlung der IHK Frankfurt am Main gewählt

Die Mitglieder der Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main (IHK) für die Legislaturperiode 2024 bis 2029 stehen fest. In den zwölf Wahlgruppen, die die jeweilige Bedeutung der Wirtschaftszweige im IHK-Bezirk abbilden, wurden 89 Vollversammlungsmitglieder gewählt.

IHK Frankfurt unterstützt Vorstoß zur Gewerbesteuersenkung

Die Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main unterstützt den Vorstoß der Frankfurter Wirtschaftsdezernentin Stephanie Wüst zu einer Gewerbesteuersenkung. Hintergrund des Vorstoßes der Wirtschaftsdezernentin waren laut Presseberichten die überraschend hohen Einnahmen aus den Gewerbesteuern im vergangenen Jahr, die mit 3,01 Milliarden Euro rund eine halbe Milliarde Euro über den Erwartungen lag.

Konjunkturumfrage im IHK-Bezirk Frankfurt am Main zum Jahresbeginn 2024

Regionale Konjunktur: Stimmung weiterhin auf niedrigem Niveau
Die Gesamtstimmung bei den Unternehmen im IHK-Bezirk Frankfurt am Main pendelt sich auf einem niedrigeren Niveau ein. In der Konjunkturumfrage zum Jahresbeginn 2024 bleibt der Geschäftsklimaindex wie bei der Vorumfrage (Herbst 2023) bei 98 Punkten und liegt damit knapp unter der Wachstumsschwelle von 100 Punkten.

Politikbrief der IHK Frankfurt am Main: Werbung im öffentlichen Raum nicht weiter reglementieren - Möglichkeiten der Digitalisierung nutzen

Unser aktueller Politikbrief zu „Werbung im öffentlichen Raum nicht weiter reglementieren – Möglichkeiten der Digitalisierung nutzen und öffentliches WLAN in Außenwerbungsausschreibung einbinden“ anlässlich der Diskussion der M 106 „Konzept Werbung im öffentlichen Raum Frankfurt am Main“, die in dieser Woche am Dienstag im Haupt- und Finanzausschuss (TOP 10) und am Donnerstag in der Stadtverordnetenversammlung (TOP 14) behandelt wird.

Halbjahreszeugnisse: Jetzt an den Bewerbungsstart gehen

Am kommenden Freitag, 2. Februar 2024, wird es Halbjahreszeugnisse geben: Wer dieses Jahr die Schule verlässt und seine berufliche Zukunft individuell und selbst gestalten will, startet am besten sofort mit seinen Bewerbungen. Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main, Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main, Arbeitsagentur Frankfurt und Jobcenter Frankfurt rufen dazu auf, sich jetzt zu informieren und beraten zu lassen.

Jahresempfang der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main 2024

Beim traditionellen Jahresempfang der Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main nahm Präsident Ulrich Caspar Bezug auf die herausfordernde wirtschafts- und gesellschaftspolitische Lage. Diese könne Gefahren für den Standort mit sich bringen „Wir leben nicht nur in einem Jahrzehnt der historischen Chancen, sondern auch der wirtschaftspolitischen Verantwortung.

Politikbrief der IHK Frankfurt am Main: Bericht der IHK und der Gemeinschaft Frankfurter Hafenanlieger zur Bedeutung des Gutleuthafens

Aktuell stellt die Stadt Frankfurt den Bebauungsplan Nr. 934 „Südlich Gutleutstraße / Hirtenstraße / Wurzelstraße“ auf. Ziel des Bebauungsplans ist es, die stadteigenen, bisher gewerblich genutzten Flächen mit Hafen- und Gleisanschluss im östlichen Gutleuthafen in ein urbanes, gemischt genutztes Quartier mit signifikantem Wohnanteil umzuwandeln.

Politikbrief der IHK Frankfurt am Main: Erreichbarkeit von Frankfurter Unternehmen erhalten

Vor dem Hintergrund der heutigen Sitzung des Ausschusses für Mobilität und Smart-City der Stadt Frankfurt hat die Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main einen Politikbrief mit dem Thema „Erreichbarkeit der Frankfurter Innenstadt“ erstellt. 

IHK Frankfurt am Main saniert die historische Gebäude-Fassade

Die Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main investiert in den Erhalt der historischen Fassade ihres Gebäudes am Börsenplatz 4. Zu diesem Zweck wird die Fassade ab Montag, dem 15. Januar 2024, in drei Schritten eingerüstet. Die Arbeiten beginnen mit den Türmen rechts und links des Hauptgebäudes, im zweiten Schritt folgt der Säulengang.

IHK Frankfurt am Main ermöglicht interessierten Jugendlichen den Blick hinter die Kulissen eines Großevents

In der ersten Kalenderwoche des Jahres 2024 feiert die Winter Edition des BigCityBeats WORLDCLUB DOME (WCD) ihre Premiere in Frankfurt und erwartet zu diesem Auftakt circa 30.000 Festivalgäste. Einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen des Großevents erhielt am Donnerstag eine Gruppe von rund 25 jungen Menschen.